kulturMut - eine Crowdfunding-Initiative der Aventis Foundation

Gemeinsam entscheiden. Gemeinsam fördern. Kultur stärken. Die Crowdfunding-Initiative „kulturMut“ der Aventis Foundation wird 2016-17 zum vierten Mal durchgeführt. Neuer Projektpartner ist der Kulturfonds Frankfurt RheinMain.

Mit einem spannenden Finale ging am 17.Februar 2017 die vierte Kampagne der von Aventis Foundation und Startnext gemeinsam entwickelten Crowdfunding-Initiative „kulturMut“ zu Ende. In den davorliegenden vier Wochen hatten 27 Kulturprojekte aus dem Rhein-Main-Gebiet für die Finanzierung ihrer Ideen durch die Bürger geworben. Dank der Kombination von Unterstützung aus dem Crowdfunding mit der ergänzenden Förderung der Aventis Foundation und dem zusätzlichen Preisgeld des Kulturfonds Frankfurt RheinMain können 25 Projekte voll finanziert und realisiert werden. Eine Kurzbeschreibung der Projekte finden Sie hier >>

Bei den erfolgreichen Teilnehmern handelt es sich fast ausschließlich um freie Künstler, Künstlergruppen, Kunstvereine und studentische Initiativen, die neben zwei etablierten Filmfestivals, einem Ballettstudio und einem Verlag ihre Vorhaben umsetzen können. So werden engagierte und kreative Projekte aus den Bereichen Bildende Kunst, Musik, Theater, Film und Ausstellungen Wirklichkeit. Auch eine Zeitschrift für Literatur im Café, ein Off-Space als freier Raum für Kulturprojekte und zwei Musik-Initiativen zur Integration von Flüchtlingen werden das kulturelle Angebot der Region Frankfurt Rhein-Main in diesem Jahr bereichern. 

Die Bewerber mobilisierten 2.500 Unterstützer, die insgesamt 115.000 Euro auf die Crowdfunding-Konten einzahlten, um ihren favorisierten Projekten zur Realisierung zu verhelfen. Hinzu kam das Preisgeld der Aventis Foundation und des Kulturfonds in Höhe von zusammen mehr als 260.000 Euro. Mit diesen Mitteln wurden die Projekte unterstützt, die beim Crowdfunding am erfolgreichsten waren, ihr Finanzierungsziel aber nicht ganz erreichen konnten. Sie erhielten den noch fehlenden Betrag als Preisgeld gemäß der Rangfolge der Projekte – also nach dem Votum der Crowd – bis der Fördertopf aufgebraucht war.

In den bisherigen drei Jahren bewarben sich insgesamt 150 Kulturprojekte, von denen 60 mit einem Volumen von fast 1 Million Euro realisiert werden konnten. Die Projekte mobilisierten insgesamt 12.000 Unterstützer, die zusammen mehr als 350.000 Euro auf die Crowdfunding-Konten einzahlten; weitere 635.000 Euro kamen als Förderung und Preisgeld von der Aventis Foundation, die zusätzlich für den administrativen Aufwand bei Startnext sowie die Kosten für Workshops und die kommunikative Unterstützung und Bekanntmachung der Projekte aufkommt.

Ein gemeinsames Projekt von Aventis Foundation, Kulturfonds Frankfurt RheinMain und Startnext.