kulturMut - eine Crowdfunding-Initiative der Aventis Foundation

Gemeinsam entscheiden. Gemeinsam fördern. Kultur stärken. Die Crowdfunding-Initiative „kulturMut“ der Aventis Foundation wird 2016 zum vierten Mal durchgeführt. Neuer Projektpartner ist der Kulturfonds Frankfurt RheinMain.

Die von der Aventis Foundation und der Internetplattform Startnext entwickelte Crowdfunding-Initiative „kulturMut“ geht in diesem Jahr bereits in die vierte Runde. Ab 1. September können sich professionelle Kulturschaffende aus dem Rhein-Main-Gebiet für eine Teilnahme bewerben. Mitte Januar 2017 beginnt dann die vierwöchige Finanzierungsphase und damit das eigentliche Crowdfunding für die einzelnen Projekte. Die steigenden Bewerberzahlen aus der Region Frankfurt-Rhein-Main in den ersten drei Jahren haben bewiesen, dass die Initiative sich bereits als wichtiges Instrument der Kulturfinanzierung und -förderung durchgesetzt hat.

Um diese Entwicklung zu unterstützen,  ist erstmals der Kulturfonds Frankfurt RheinMain als Projektpartner bei „kulturMut“ mit von der Partie. Mit einer Summe von 100.000 Euro beteiligt er sich an der gemeinsamen Crowdfunding-Initiative, so dass sich das Preisgeld auf mindestens 250.000 Euro erhöhen wird. Damit können im Projektjahr 2016/2017 wesentlich mehr Projekte verwirklicht werden, insbesondere auch Projekte von freien Künstlern, die im klassischen Kulturbetrieb häufig eher geringe Chancen auf Finanzierung hätten. 

In den bisherigen drei Jahren bewarben sich insgesamt 150 Kulturprojekte, von denen 60 mit einem Volumen von fast 1 Million Euro realisiert werden konnten. Die Projekte mobilisierten insgesamt 12.000 Unterstützer, die zusammen mehr als 350.000 Euro auf die Crowdfunding-Konten einzahlten; weitere 635.000 Euro kamen als Förderung und Preisgeld von der Aventis Foundation, die zusätzlich für den administrativen Aufwand bei Startnext sowie die Kosten für Workshops und die kommunikative Unterstützung und Bekanntmachung der Projekte aufkommt.

Und so funktioniert „kulturMut“: Kulturschaffende, Studenten, Absolventen und professionelle Kulturinstitutionen aus Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet, die sich dem Urteil der Crowd stellen wollen, können sich vom 1. September 2016 bis zum 30. September 2016 unter www.startnext.com/pages/kulturmut für eine Teilnahme bewerben. Durch kostenlose Workshops und die Beratung von Startnext erhalten die Bewerber die Chance, ihre Projektideen im Internet optimal zu präsentieren. Mitte Januar 2017 beginnt die vierwöchige Finanzierungsphase und damit das Crowdfunding für die einzelnen Projekte. Gleichzeitig wird durch den Crowdfunding-Prozess und die Beteiligung der Internet-Öffentlichkeit über die Verteilung der Preisgelder entschieden. Die Bewerber, die beim Crowdfunding am erfolgreichsten waren, ihr Finanzierungsziel aber nicht ganz erreichen konnten, erhalten den noch fehlenden Betrag als Preisgeld der Stiftung und des Kulturfonds. Das geschieht in der Rangfolge der Projekte – also nach dem Votum der Crowd – bis der Fördertopf aufgebraucht ist. 

Ein gemeinsames Projekt von Aventis Foundation, Kulturfonds Frankfurt RheinMain und Startnext