Schauspiel Frankfurt

Die Aventis Foundation fördert als Partner des Schauspiels Frankfurt das Projekt „Studiojahr“ in der Spielzeit 2017/18 und über drei Spielzeiten das Projekt „ Stimmen einer Stadt“.

Im „Studiojahr“ absolvieren acht Schauspielstudierende der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt ihr drittes Ausbildungsjahr am Schauspiel Frankfurt. Sie treten in Produktionen des Spielplans zusammen mit dem Ensemble auf und lernen alle Arbeitsprozesse des Theaters kennen. Darüber hinaus bereichern sie mit eigenen Formaten das Angebot des Schauspielhauses.

Das Schauspiel Frankfurt unterstützt durch diese Kooperation mit der HfMDK die einzige staatliche Schauspielausbildung in Hessen und übernimmt damit Verantwortung für den künstlerischen Nachwuchs. Die Aventis Foundation hat an der Schnittstelle dieser beiden Institutionen bereits viele andere Projekte zur Qualifizierung des Nachwuchses gefördert.

„Stimmen einer Stadt“ ist ein Kooperationsprojekt des Schauspiels Frankfurt mit dem Literaturhaus Frankfurt. In drei aufeinanderfolgenden Spielzeiten werden immer drei Autoren jeweils ein Monodrama schreiben, das am Schauspiel zur Aufführung kommt und von einer realen Biografie aus Frankfurt inspiriert ist.

Mit den Autoren Wilhelm Genazino, Olga Grjasnowa und Teresa Präauer beginnt die dramatische Serie über das Leben in dieser Stadt.