Rolf Sammet-Fonds der Aventis Foundation

Jährliche Gastprofessur an der der Goethe-Universität Frankfurt

Die Aventis Foundation hat mit Wirkung zum 1. Januar 2015 ihren Rolf Sammet-Fonds an die Goethe-Universität Frankfurt übertragen. Mit der Übertragung möchte die Aventis Foundation eine weiterhin hochrangig besetzte, jährliche Rolf Sammet-Gastprofessur an der Hochschule dauerhaft sichern. Künftig wird die Goethe-Universität die Gastprofessur in Eigenregie betreiben und mit einem eigenen Fondskuratorium über die jährliche Vergabe entscheiden. Die Aventis Foundation  hat dafür den neuen Rolf Sammet-Stiftungsfonds an der Goethe-Universität mit €  1 Mio ausgestattet. Durch diese Zustiftung stärkt die Aventis Foundation gleichzeitig die Mittel der Stiftungsuniversität, die 2014 ihr 100-jähriges Bestehen feiern konnte.

Stiftungszweck ist die Weiterführung der Rolf Sammet-Gastprofessur: Jedes Jahr wird ein international renommierter Wissenschaftler auf dem Gebiet der Chemie/Biochemie nach Frankfurt eingeladen, um sein Forschungsgebiet und seine aktuellen Arbeitsschwerpunkte in kompakter Form vorzustellen. Neben Vorlesungen, Seminar- und Laborbesuchen gehören dabei auch öffentliche Vorträge zum Programm.

Die Rolf Sammet-Gastprofessur ist eine der ältesten an der Goethe-Universität und wurde bisher von der Aventis Foundation in Zusammenarbeit mit der Hochschule vergeben. Die ursprüngliche Rolf Sammet-Stiftung wurde 1985 von der Hoechst AG gegründet zu Ehren ihres langjährigen Vorstandsvorsitzenden, Prof. Dr. Rolf Sammet, der seit 1975 auch Honorarprofessor an der Goethe-Universität war.

Die Gastprofessur hat im Laufe ihres fast 30-jährigen Bestehens herausragende Forscher der Natur- und Lebenswissenschaften nach Frankfurt geführt. Fünf der insgesamt 35 Gastwissenschaftler waren bereits Nobelpreisträger, als sie die Einladung annahmen, fünf weiteren wurde der Nobelpreis in den folgenden Monaten oder Jahren zuerkannt.