Lucerne Festival Academy

Die Aventis Foundation unterstützt ein Projekt für Nachwuchsinterpreten und Komponisten zeitgenössischer Musik unter der Leitung von Pierre Boulez.

Die Aventis Foundation ist Partner des renommierten Lucerne Festivals (Luzern, Schweiz) bei der Gründung einer Sommer-Akademie zur Interpretation und Vermittlung zeitgenössischer E-Musik. Ziel ist es, vor allem junge Musiker und Komponisten zu fördern und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich im innovativen, internationalen und hochrangigen künstlerischen Umfeld des Lucerne Festivals intensiv mit dem Repertoire Neuer Musik auseinander zu setzen. Die künstlerische Leitung der Sommerakademie hat Pierre Boulez. Die Aventis Foundation beteiligt sich an dem Projekt seit Beginn mit der vorbereitenden Lucerne Festival Preview Academy im Sommer 2003. Mit der geplanten Förderung in 2012 wird die Aventis Foundation die Academy über 10 Jahre begleitet haben.

Das erste vollständige Programm unter der Leitung von Pierre Boulez fand im August/September 2004 in Luzern statt. Bei öffentlichen Proben hatten Besucher Gelegenheit, Studenten der Lucerne Festival Academy im Einzelunterricht und in Proben mit den Musikern des Ensemble Intercontemporain sowie in Ensembleproben unter der Leitung von Pierre Boulez zu erleben.

Seither findet die Lucerne Festival Academy jeweils im August/September im Rahmen des Lucerne Festivals statt, in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule Luzern und dem Ensemble Intercontemporain und unter der künstlerischen Leitung von Pierre Boulez. Es nehmen etwa 120 Musikerinnen und Musiker im Alter unter 28 Jahren an der Orchester Academy teil; sie kommen aus aller Welt und sind in Luzern bei Gastfamilien untergebracht. Je nach Programm werden in den einzelnen Jahren Meisterkurse angeboten, etwa für Piano oder Dirigiermeisterkurse. Die Academy endet mit einem Konzert des in der verhältnismäßig kurzen Zeit aus den Teilnehmern gebildeten Lucerne Festival Academy Orchestra. Im großen, voll besetzten Konzertsaal des Kultur- und Kongresszentrums Luzern bildet dieser Abend den Schluss- und Höhepunkt des jährlichen Programms für die jungen Künstler.