Klangwert - Ensemble-Förderung der Aventis Foundation

Voice Affairs - eine experimentelle Begegnung

Klangwert - Ensemble-Förderung der Aventis Foundation

Die sechs Sängerinnen und Sänger der Neuen Vocalsolisten verstehen sich als Forscher und Entdecker, die im Austausch mit Komponisten stets nach neuen vokalen Ausdrucksformen suchen. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Zusammenarbeit mit Künstlern, die virtuos die Möglichkeiten der digitalen Medien ausreizen, mit Lust an der Vernetzung, im Spiel mit den Genres, im Auflösen von Raum, von Perspektiven und Funktionen. Für ihr Projekt „Voice Affairs“ initiierten die Neuen Vocalsolisten künstlerische Grenzüberschreitungen, in denen die zeitgenössische Musik durch die Diversität der experimentellen Musikszenen Libanons angeregt wird. Es verbindet die Vocalsolisten mit acht Künstlerinnen und Künstlern aus Libanon, Ägypten, Palästina und Israel, die aus Sicht von Komposition, elektronischer Musik, Sound Art, Improvisation, Avant-Pop und Video Kunst von der Vielfalt, Widersprüchlichkeit, Explosivität und Poesie dieses Kulturraums erzählen.

Die Uraufführung des hybriden Projektes eröffnete am 3. Februar das ECLAT Festival neue Musik in Stuttgart, dessen Hausensemble die Neuen Vocalsolisten sind. Für das Festivalerlebnis wurde ein interaktives Webportal entwickelt, das weit über das „informelle Streaming“ hinaus auf die Besonderheiten jedes einzelnen Werkes und Konzertes eingehen konnte und dem internationalen Publikum ein umfangreiches Hintergrundprogramm mit Interviews, Diskussionen, Künstlerbegegnungen, Chatrooms und Spielen anbot.

Die Förderreihe „Klangwert“ der Aventis Foundation fördert professionelle Freie Ensembles und Orchester der klassischen Musik in Deutschland, um die Stellung dieser Klangkörper zu stärken, die mit ihrer künstlerischen Qualität und mit ihrer Vielseitigkeit und Flexibilität für ein erstklassiges Musikangebot unverzichtbar sind: http://www.aventis-foundation.org/projekte/klangwert/

Die Aventis Foundation ist eine unabhängige, gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Frankfurt am Main. Sie dient der Förderung von Kunst und Kultur sowie von Wissenschaft, Forschung und Lehre. Sie ist mit einem Stiftungskapital von 53 Mio. Euro ausgestattet.

 

Foto: Martin Sigmund, ECLAT-Festival 2021_Voice-Affairs