Mahler Chamber Orchestra

Kosmos George Benjamin

Mahler Chamber Orchestra

Mitte September präsentierte das Mahler Chamber Orchestra im Rahmen des Musikfests Berlin die lyrische Erzählung „Into the Little Hill“ von und mit George Benjamin im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie. Die Aventis Foundation fördert dieses Konzert ebenso wie die halbszenische Aufführung von Benjamins Oper „Written on Skin“ im November dieses Jahres. Benjamin hatte diese Oper 2012 für das Mahler Chamber Orchestra geschrieben und wird das Ensemble an diesem Abend selbst dirigieren. 

Diese Aufführungen sind Teil eines Projektschwerpunkts, mit dem die Stiftung Berliner Philharmoniker die künstlerische Bandbreite dieses zeitgenössischen, englischen Komponisten und Dirigenten in sieben Konzerten der Spielzeit 2018/19 zum ersten Mal in Berlin präsentiert, teilweise in Kooperation mit den Berliner Festspielen und dem Mahler Chamber Orchestra.

Die konzertante Aufführung der Kammeroper „Into the Little Hill“ basierte auf der Sage vom Rattenfänger von Hameln. Das Libretto von Martin Crimps zeigte, das dieser mittelalterliche Stoff mit seinen vielschichtigen Ebenen nichts an Aktualität eingebüßt hatte. George Benjamin setzte für dieses Werk 15 Instrumente ein, die in ihrem Klang sehr individuell waren. Mit Bassetthorn, Kontrabass, Klarinette, Cymbal, Flöte, Kornett, Posaune und Streichern sowie einer Sopran- und Altstimme  schuf er ein Erlebnis von einzigartiger Klangfarbe, das als eines seiner ambitioniertesten Werke verstanden werden kann.

George Benjamin (*1960) ist einer der bedeutendsten Komponisten unserer Zeit, der auch als Dirigent im Fokus wichtiger Festivals und Konzerthäuser in ganz Europa steht, dessen Schaffen in Berlin aber bisher noch nicht präsent war. Seine Werke formen einen eigenen, klar definierten Kosmos, der durch kammermusikalische Strukturen, expressive Symbiosen aus Stimme und Orchesterklang sowie durch historische  Stoffe, die aktuell erzählt werden, geprägt ist. Die Aufführungen in Berlin bieten die Chance, herausragende zeitgenössische Musik auch für ein Publikum zugänglich zu machen, das bisher wenig Berührung mit neuer Musik hatte.

Die Aventis Foundation unterstützt das Mahler Chamber Orchestra, das seit seiner Gründung 1997 in den bedeutendsten Musikmetropolen sowie bei wichtigen Festivals weltweit spielt. Die 45 Mitglieder der Kernbesetzung stammen aus 20 verschiedenen Nationen und leben in ganz Europa. 2011 wurde das MCO zum Kulturbotschafter der EU ernannt. Durch die multinationale Zusammensetzung seiner Musiker und den internationalen Aktionsradius seiner Tätigkeiten fördert das MCO den interkulturellen Dialog.

Die Aventis Foundation ist eine unabhängige, gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Frankfurt am Main. Sie dient der Förderung von Kunst und Kultur sowie von Wissenschaft, Forschung und Lehre. Sie wurde 1996 als Hoechst Foundation gegründet und ist mit einem Stiftungskapital von 50 Mio. Euro ausgestattet. Im Jahr 2000 wurde die Stiftung in Aventis Foundation umbenannt. 

Foto: Into the Little Hill, George Benjamin © Mahler Chamber Orchestra, Adam Janisch