Raymond Barre Gastprofessur, Frankfurt

Gastprofessur zu Politik und Ökonomie

Raymond Barre Gastprofessur, Frankfurt

Prof. Dr. Jean-Philippe Platteau von der Universität Namur (Belgien) wurde vom Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Goethe-Universität zum zwölften Raymond-Barre-Stiftungsgastprofessor ernannt. In der zweiten Maiwoche wird er zum ersten Mal für Vorlesungen und Seminare auf dem Frankfurter Campus sein. Die Aventis Foundation fördert seit 2011 diese Gastprofessur an der Goethe-Universität.

Jean-Philippe Platteau gründete 1994 das Centre de Recherche en Economie du Développement (CRED) zur Erforschung der Beziehung zwischen politischen Institutionen und wirtschaftlicher Entwicklung. Ein besonderer Fokus liegt in der Betrachtung informeller Institutionen und deren Entwicklung in unterschiedlichen Ländern. Platteau richtet in seiner Forschung den Blick besonders auf Faktoren wie veränderte Familienstrukturen und die Rolle von Clans, auf die Entwicklung von Normen und Sitten und deren Interaktion mit den Gesetzen und auf die Beziehungen zwischen Religion und Politik. In seinem kürzlich veröffentlichten Buch mit dem Titel: “Islam Instrumentalized: Religion and Politics in Historical Perspective“ (Cambridge University Press, 2017), untersuchte er diese Fragestellungen in Bezug auf den Islam.

Durch die gemeinsame Förderung der Deutsch-Französischen Gesellschaft und der Aventis Foundation kann jährlich ein renommierter französischsprachiger Wirtschaftswissenschaftler zu Vorlesungen und Seminaren auf den Frankfurter Campus eingeladen werden. Studierende und Lehrende haben die Möglichkeit, Einblicke in aktuelle, richtungsweisende Forschungsarbeiten zu erhalten und gleichzeitig ihre Kenntnisse in der französischen Fachsprache anzuwenden. 

Mit der Raymond Barre-Stiftungsgastprofessur kann die Goethe-Universität ihre erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Aventis Foundation fortsetzen, die auch an anderen Fachbereichen der Universität eine längere Tradition hat. Durch die nachhaltige Unterstützung hilft die Aventis Foundation mit, das Lehrangebot und die internationalen Kontakte der Frankfurter Stiftungsuniversität zu erweitern.

Die Aventis Foundation ist eine unabhängige, gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Frankfurt am Main. Sie dient der Förderung von Kunst und Kultur sowie von Wissenschaft, Forschung und Lehre. Sie wurde 1996 als Hoechst Foundation gegründet und ist mit einem Stiftungskapital von 50 Mio. Euro ausgestattet. Im Jahr 2000 wurde die Stiftung in Aventis Foundation umbenannt. 


Foto: Goethe-Universität Frankfurt © Universität Namur, Jean-Philippe Platteau