Kultur Berlin

Monteverdi – Operntrilogie in der Berliner Philharmonie

Kultur Berlin

Anlässlich des 450. Geburtstages von Claudio Monteverdi wurden seine drei überlieferten Opern Anfang September in einem zusammenhängenden Zyklus in der Berliner Philharmonie dargeboten. Die Aventis Foundation förderte diese drei Aufführungsabende im Rahmen des diesjährigen Musikfestes Berlin.

In halbszenischen Neuproduktionen unter der Leitung des Dirigenten Sir John Eliot Gardiner präsentierten die „English Baroque Soloists“, der „Monteverdi Choir“ und 20 Gesangssolisten die Werke Monteverdis in historischer Aufführungspraxis. Im Rahmen einer Europa- und Amerikatournee ist dieses Projekt „Monteverdi 450“ nur einmal, beim Musikfest Berlin, in Deutschland zu sehen und zu hören.

Die Besucher erlebten drei abendfüllende Musikdramen voll menschlicher Gefühle, die Monteverdi meisterhaft in seiner Musik zum Ausdruck brachte. Man spürte seine Empathie für die Figuren – selbst für die eher zwielichtigen Charaktere – und seine Liebe zum Kontrast zwischen erhabener Tragödie und derber Komödiantik. Die 1607 uraufgeführte Monteverdi-Oper „L‘Orfeo“ behandelt den Mythos der gescheiterten Reise des Sängers Orpheus in die Unterwelt zur Errettung seiner Geliebten Eurydike. Für „Il ritorno d’Ulisse in patria“ aus dem Jahr 1641 nutzte der Komponist die Odyssee von Homer als Grundlage. Und mit der Oper „L’incoronazione di Poppea“, uraufgeführt 1643, verarbeitete Monteverdi erstmals ein historisches Sujet: die erotische Obsession des Kaisers Nero für die machthungrige Poppea. Diese drei Werke zeigen Monteverdis innovatives Schaffen, mit dem er den Weg in eine neue Epoche der Musikgeschichte wies. An der Wende der Renaissance zum Barock wurde er zum Mitbegründer der neuen Gattung Oper.

Die Aventis Foundation ist eine unabhängige, gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Frankfurt am Main. Sie dient der Förderung von Kunst und Kultur sowie von Wissenschaft, Forschung und Lehre. Sie wurde 1996 als Hoechst Foundation gegründet und ist mit einem Stiftungskapital von 50 Mio. Euro ausgestattet. Im Jahr 2000 wurde die Stiftung in Aventis Foundation umbenannt. 

Foto:  Monteverdi 450, Musikfest Berlin 2017 © Carolina Redondo