kulturMut - eine Crowdfunding-Initiative der Aventis Foundation

Integration zum Hören

kulturMut - eine Crowdfunding-Initiative der Aventis Foundation

Anfang Mai gastierte die Initiative „Bridges – Musik verbindet“ in der großen Halle des Kulturzentrums Schlachthof Wiesbaden und präsentierte mit achtzig Musikern aus zwölf Ländern in acht interkulturellen Ensembles ein genre- und grenzüberschreitendes Konzert, das durch die Crowdfunding-Initiative „kulturMut“ von Aventis Foundation und Kulturfonds Frankfurt RheinMain mitfinanziert und gefördert wurde. 

Dieses Musikprojekt aus Frankfurt am Main bringt geflüchtete und beheimatete Profimusiker zusammen. Es engagiert sich für Begegnung und Integration auf Basis eines musikalischen Dialogs, der geprägt ist durch die unterschiedlichen kulturellen Hintergründe der Musiker. Diese so neu geschaffene und besondere Musik konnte im Konzert erlebt werden. Das Programm spiegelte die musikalische Vielfalt von „Bridges“ wieder, die von klassischer persischer oder arabischer Musik über Folklore bis zur europäischen Klassik, Jazz und Filmmusik reicht. Faszinierend war das Zusammenspiel unterschiedlicher Instrumente, deren Bandbreite von der mongolischen Pferdekopfgeige „Morin Khuur“ über die Violine bis zur persischen Langhalslaute „Tar“ reichte. Gespielt wurden auch vier Auftragswerke von iranischen, syrischen und deutschen Komponisten, die eine Verbindung zwischen europäischer Musikgeschichte und den Traditionen der vielen verschiedenen Herkunftsländer der Mitwirkenden spüren ließen. 

Die Initiative „Bridges“ wirkt auf kultureller und gesellschaftlicher Ebene: Geflüchtete Musiker können ihre Potentiale in die Gemeinschaft einbringen, sich vernetzen und eine eigene Zukunftsperspektive entwickeln. Beheimatete Musiker wiederum profitieren von bisher unbekannten musikalischen Einflüssen. Und die Zuhörer erleben eine Begegnung mit anderen Kulturen und ein außergewöhnliches Musikereignis. Seit der Premiere von Bridges im April 2016 im hr-Sendesaal in Frankfurt sind schon 100 Auftritte in ganz Hessen angefragt worden. Die 80 Musiker des Bridges-Orchesters, der Ensembles und des Chors spielen auf renommierten Bühnen, aber auch in Flüchtlingsunterkünften und sozialen Einrichtungen. 

Das ehrenamtliche Team von „Bridges“, das im Hintergrund für die organisatorischen und finanziellen Rahmenbedingungen sorgt, hatte über die Crowdfunding-Initiative „kulturMut“ Unterstützer geworben. Diese von der Aventis Foundation und der Internet Plattform Startnext entwickelte Initiative wurde 2016-17 mit dem Kulturfonds Frankfurt RheinMain als Partner zum vierten Mal durchgeführt. So konnten mit den Beiträgen der Unterstützer und dem Preisgeld von Stiftung und Kulturfonds Fahrtkosten der Musiker, Verpflegung während der Proben, Honorare für Komponisten, Dirigenten und Arrangeure, Anschaffung von Tontechnik und auch ein professionelles Management zur Schaffung einer beruflichen Perspektive für die Musiker mitfinanziert werden. 

Die Aventis Foundation ist eine unabhängige, gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Frankfurt am Main. Sie dient der Förderung von Kunst und Kultur sowie von Wissenschaft, Forschung und Lehre. Sie wurde 1996 als Hoechst Foundation gegründet und ist mit einem Stiftungskapital von 50 Mio. Euro ausgestattet. Im Jahr 2000 wurde die Stiftung in Aventis Foundation umbenannt. 


Foto: Bridges – Musik verbindet © Aventis Foundation