kulturMut - eine Crowdfunding-Initiative der Aventis Foundation

Kammermusikalische Transformationen

kulturMut - eine Crowdfunding-Initiative der Aventis Foundation

Anfang März präsentierte das Kolibri Quartett in der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt Kammermusik für vier Saxophone. Mit diesem Konzert bedankten sich die Künstlerinnen und Künstler bei ihren Unterstützern, die im Rahmen der Crowdfunding-Initiative „kulturMut“ die Anschaffung eines Baritonsaxophons ermöglicht und so den weiteren Bestand des Quartetts gesichert hatten. Als Absolventen an der Schwelle zum Berufsleben können sie für ihre Auftritte nicht mehr auf das Musikinstrument der Hochschule zurückgreifen.

Das Quartett, bestehend aus Sopran-, Alt-, Tenor- und Baritonsaxophon, nahm seine Zuhörer mit auf eine Zeitreise – von Antonio Vivaldi, Johann Sebastian Bach, Antonin Dvorak, Astor Piazzolla bis zum zeitgenössischen Komponisten Thierry Escaich. Die ursprünglich für Streicher und Klavier komponierten Stücke wurden neu für das Saxophon transformiert und arrangiert. Sie entfalteten in dieser Form einen besonderen musikalischen Zauber, den die vier Musikerinnen und Musiker meisterhaft interpretierten. Als Preisträger und Stipendiaten diverser Wettbewerbe und Stiftungen führt sie ihre musikalische Begeisterung für die Kammermusik auf viele Festivals und Konzertreihen, bei denen sie regelmäßig zu Gast sind.

Unterstützt wurde das „Kolibri Quartett“ durch die Crowdfunding Initiative „kulturMut“, die von der Aventis Foundation und der Internet Plattform Startnext entwickelt und 2015 zum dritten Mal durchgeführt wurde und bei der das Quartett Beiträge von Unterstützern erhielt und schließlich mit einer Förderung durch die Aventis Foundation ausgezeichnet wurde. 

Die Aventis Foundation ist eine unabhängige, gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Frankfurt am Main. Sie dient der Förderung von Kunst und Kultur sowie von Wissenschaft, Forschung und Lehre. Sie wurde 1996 als Hoechst Foundation gegründet und ist mit einem Stiftungskapital von 50 Mio. Euro ausgestattet. Im Jahr 2000 wurde die Stiftung in Aventis Foundation umbenannt. 

Foto: Kolibri Quartett © Aventis Foundation