kulturMut - eine Crowdfunding-Initiative der Aventis Foundation

Internationale Landart für den Waldkunstpfad

kulturMut - eine Crowdfunding-Initiative der Aventis Foundation

Mitte August eröffnete bei Darmstadt mit dem 8. Internationalen Waldkunstpfad „Kunst Transformationen“ eine Landart-Ausstellung mit 22 Künstlern aus 13 Ländern, die im Rahmen der Crowdfunding-Initiative „kulturMut“ der Aventis Foundation mitfinanziert und ausgezeichnet wurde. 

Seit der letzten Juliwoche arbeiteten die Künstler im Wald an ihren ortsspezifischen und interaktiven Installationen. Bereits in dieser Entstehungsphase bestand die Gelegenheit zur Beobachtung und zum Austausch – bei einem Rundgang vor Ort, regelmäßig angebotenen Führungen und Foren, in denen die Künstler über ihre bisherigen Arbeiten und ihre Kunstpraxis sprachen. Entstanden sind in dieser Zeit u.a. figurative Skulpturen, große Installationen aus Ästen und Baumstämmen, Sitzareale aus geflochtenen Materialien und Lehm sowie ein Klangpfad mit Baumstumpfharfen, der zum Mitmachen einlädt. So können die Besucher einen Waldspaziergang mit Kunstentdeckungen verbinden. Auf einem Rundweg von 2,6 km Länge sind neben den neuen Objekten 30 verbliebene Werke zu sehen, die seit Beginn der Waldkunstbiennalen 2002 geschaffen wurden. Ergänzt wird der diesjährige Waldkunstpfad durch ein Symposium, Künstlergespräche, Vorträge, Führungen, Performances und Musikevents sowie kinder-, theater-, und waldpädagogische Aktivitäten. 

Der gemeinnützige Verein für Internationale Waldkunst e.V. in Darmstadt beteiligte sich mit diesem Projekt an der Crowdfunding Initiative „kulturMut“, die von der Aventis Foundation und der Internet Plattform Startnext entwickelt und 2015 zum dritten Mal durchgeführt wurde. So konnten mit den Beiträgen der Unterstützer und dem Preisgeld der Aventis Foundation die Honorare für die Künstler finanziert werden, die aus Europa, USA und Mexico nach Darmstadt kamen, um ihre Kunstwerke vor Ort zu realisieren. 

Die Aventis Foundation ist eine unabhängige, gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Frankfurt am Main. Sie dient der Förderung von Kunst und Kultur sowie von Wissenschaft, Forschung und Lehre. Sie wurde 1996 als Hoechst Foundation gegründet und ist mit einem Stiftungskapital von 50 Mio. Euro ausgestattet. Im Jahr 2000 wurde die Stiftung in Aventis Foundation umbenannt. 

Foto: Gleb Tkachenko „ Wild Boar“, Verein für Internationale Waldkunst e.V © Goenner