Raymond Barre Gastprofessur, Frankfurt

Gastprofessur zur Entwicklungsökonomie

Raymond Barre Gastprofessur, Frankfurt

Pascaline Dupas von der Stanford University wurde vom Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Goethe-Universität zur Raymond Barre-Stiftungsgastprofessorin 2015 ernannt. Im Dezember 2015 und Februar 2016 wird sie für zwei Seminarrunden in Frankfurt sein. Die Aventis Foundation fördert seit 2011 in einer fünfjährigen Partnerschaft diese Gastprofessur an der Goethe-Universität.

Pascaline Dupas hat an der Ecole Normale Supérieure und an der Paris-Jourdan Science Economiques DELTA studiert, wo sie im Jahre 2006 ihren PhD-Abschluss in Volkswirtschaftslehre erlangte. Nach Stationen am Dartmouth College und der University of California in Los Angeles ist sie seit 2011 Professorin der Stanford University. Unter anderem ist Pascaline Dupas Mitglied des National Bureau of Economic Research (NBER) und des Centre for Economic Policy Research (CEPR). Ihre wissenschaftlichen Arbeiten umfassen vielfältige Themenstellungen im Bereich der Entwicklungsökonomie, wobei sie unter anderem die Rolle von Gesundheitssystemen, Verwaltungsstrukturen, Bildungspolitik und individuellem Sparverhalten für die ökonomische Entwicklung analysiert. Pascaline Dupas hat ihre Ergebnisse in einer Reihe namhafter internationaler Zeitschriften publiziert und wurde 2015 von der Tageszeitung Le Monde zur besten jungen Ökonomin Frankreichs gewählt.

Durch die gemeinsame Förderung der Deutsch-Französischen Gesellschaft und der Aventis Foundation kann jährlich ein renommierter französischsprachiger Wirtschaftswissenschaftler zu Vorlesungen und Seminaren auf den Frankfurter Campus eingeladen werden. Studierende und Lehrende haben die Möglichkeit, Einblicke in aktuelle, richtungsweisende Forschungsarbeiten zu erhalten und gleichzeitig ihre Kenntnisse in der französischen Fachsprache anzuwenden. 

Mit der Raymond Barre-Stiftungsgastprofessur kann die Goethe-Universität ihre erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Aventis Foundation fortsetzen, die auch an anderen Fachbereichen der Universität eine längere Tradition hat. Durch die nachhaltige Unterstützung hilft die Aventis Foundation mit, das Lehrangebot und die internationalen Kontakte der Frankfurter Stiftungsuniversität zu erweitern.

Die Aventis Foundation ist eine unabhängige, gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Frankfurt am Main. Sie dient der Förderung von Kunst und Kultur sowie von Wissenschaft, Forschung und Lehre. Sie wurde 1996 als Hoechst Foundation gegründet und ist mit einem Stiftungskapital von 50 Mio. Euro ausgestattet. Im Jahr 2000 wurde die Stiftung in Aventis Foundation umbenannt. 


Foto: Goethe-Universität Frankfurt © Pascaline Dupas