Rolf Sammet-Fonds der Aventis Foundation

Totalsynthese von Natur- und Wirkstoffen

Rolf Sammet-Fonds der Aventis Foundation


Mit Kyriacos Costa Nicolaou erhält einer der weltweit kreativsten und brillantesten organischen Chemiker die Auszeichnung der diesjährigen Rolf Sammet-Gastprofessur für seine Forschungsarbeit zur Synthese von Natur- und Wirkstoffen.

Sein Verdienst besteht in der Entwicklung von Methoden und ihrer erfolgreichen Anwendung in Totalsynthesen komplexer Naturstoffe. Indem Nicolaou diese Moleküle im Labor synthetisiert, kann er in der Natur seltene oder überhaupt nicht vorkommende Moleküle für Forschungszwecke in größeren Mengen herstellen. Auf diese Weise kann er potentielle Wirkstoffe testen und, wenn erfolgreich, als Arzneimittel in großer Reinheit und Menge verfügbar machen. Zu den strukturell komplexen Molekülen, die Nicolaou im Laufe seiner Karriere synthetisiert hat, gehören das Antibiotikum Vancomycin und das bedeutende Krebsmedikament Taxol. 

Für ein Laienpublikum hat der aus Zypern stammende Forscher, der heute in den Vereinigten Staaten lebt, sein Fachgebiet, die Synthese von Natur- und Wirkstoffen, in dem Buch „Molecules that Changed the World“ veranschaulicht. Mitte Mai wird er in einer Vortragswoche an der Goethe-Universität die Studenten in die Kunst der Synthese einführen und deutlich machen, welche Bedeutung die Totalsynthese seltener Naturstoffe oder gänzlich neuer Typen komplexer organischer Moleküle für die Medizin hat.

Geboren 1946 in Zypern, studierte Nicolaou ab 1964 Chemie in London. Nach seiner Promotion ging er zunächst als Postdoktorand an die Columbia University und die Harvard Universität. Seine erste Professur erhielt er an der University of Pennsylvania. Nach mehr als einem Jahrzehnt nahm er 1989  einen doppelten Lehrauftrag am Scripps Research Institute und der University of California in San Diego an. Er hat über 700 Fachartikel veröffentlicht und besitzt mehr als 60 Patente.

Die Rolf Sammet-Gastprofessur zählt zu den ältesten Gastprofessuren an der Goethe-Universität. Sie wurde 1985 von der Hoechst Aktiengesellschaft gestiftet und wird heute vom Rolf Sammet-Fonds der Aventis Foundation in Zusammenarbeit mit der Goethe-Universität vergeben. Ihr Schwerpunkt liegt im Bereich der Lehre. Jedes Jahr wird ein international renommierter Wissenschaftler auf dem Gebiet der Chemie/Biochemie nach Frankfurt eingeladen, um sein Forschungsgebiet und seine aktuellen Arbeitsschwerpunkte in Vorlesungen, Seminaren und öffentlichen Vorträgen vorzustellen. Von den 28 bisherigen Preisträgern haben inzwischen 10 den Nobelpreis in Chemie oder Medizin erhalten.