Ensemble Modern

Video-Oper von Reich/Korot: kulturhistorische Reflexion als Kunstform

Ensemble Modern

Im Rahmen des diesjährigen MaerzMusik-Festivals für aktuelle Musik förderte die Aventis Foundation mit der Aufführung der Video-Oper „The Cave“ eine Musiktheaterproduktion des Ensemble Modern im Haus der Berliner Festspiele.

Der Komponist Steve Reich und die Videokünstlerin Beryl Korot folgen in diesem multimedialen Oratorium in drei Akten den Spuren der Beziehung zwischen Israelis, Palästinensern und Amerikanern. Sie vergegenwärtigen 4000 Jahre alte biblische Geschichte an einem Ort in der Stadt Hebron, der für Juden, Moslems und Christen gleichermaßen von mystischer Bedeutung ist. Das Werk macht die unterschiedlichen Sichtweisen der verschiedenen Kulturkreise deutlich und reflektiert die politische Situation im Nahen Osten, die seit seiner Uraufführung im Jahr 1993 nicht an Brisanz verloren hat und ein internationales Publikum in das vollbesetzte Festspielhaus zog.

Beryl Korot hat in Hebron Menschen aus diesen drei Gruppen mit denselben Fragen zu Figuren des Alten Testaments konfrontiert. Die entstandenen Interview-Aufnahmen sind auf fünf großen, simultan bespielten Videoleinwänden zu einem Kaleidoskop an Erinnerungen und Reflexionen verwoben. Bildsequenzen und Nahaufnahmen werden vervielfältigt, simultan überlagert und zeitversetzt aneinanderfügt. Diese Bild- und Stimmdokumente bilden die Grundlage für die instrumentale Musik von Steve Reich, die die Sprechmelodien aufnimmt, verdoppelt und harmonisiert. So wirken die Musikläufe in der Wiederholung wie ein Gesang zu den Textpassagen und schaffen eine faszinierende Verbindung zwischen der Musik und dem Visuellen.

Mit der Produktion von „The Cave“ durch das Ensemble Modern wird dieser musikalische Meilenstein aus den neunziger Jahren erhalten und ist als Inszenierung reproduzierbar geworden. Dieses beispielhafte Projekt ist Bestandteil eines Repertoires an Eigenproduktionen und Auftragskompositionen, die das Ensemble Modern kontinuierlich aufbaut, um sie Festivals und Bühnen weltweit anzubieten.

Mit einer dreijährigen Förderung unterstützt die Aventis Foundation dieses Konzept seit 2011, weil damit künstlerisches Neuland betreten wird und sich das Ensemble vom Interpreten zeitgenössischer Musik zu einem Initiator und Katalysator neuer Werke entwickeln kann. Dabei wird modernes Musiktheater der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und diese neue Kunstform auf der Basis individueller, emotionaler Erlebnisse zur Diskussion gestellt.

Foto: Ensemble Modern / Philippe Stirnweiss / „The Cave“, Festival Musica, Straßburg 2011