eXperimente – eine Kulturinitiative der Aventis Foundation

Sammler auf der Kinderspur

eXperimente – eine Kulturinitiative der Aventis Foundation


In den sanierten Bauten des Saalhofs präsentiert das Historische Museum Frankfurt seit Mitte August die Dauerausstellung „Frankfurter Sammler und Stifter“. Gezeigt werden 12 umfangreiche Sammlungen aus drei Jahrhunderten, die von Bürgern zusammengetragen und der Stadt geschenkt wurden. Sie gehören heute zu den ältesten und wertvollsten Schätzen der Stadt Frankfurt.

In individuell gestalteten Räumen werden die Sammlerpersönlichkeiten und ihre Sammelobjekte wie wissenschaftliche Instrumente, Bücher, Gemälde, Münzen, Möbel und Insekten inszeniert. Diese gerade für Kinder besonders faszinierenden Welten werden mit einer Kinderspur und einem Kinderkatalog den jungen Sammlern näher gebracht. Die dafür entwickelten Aktivitäten finden sie durch farblich hervorgehobene Stationen, an denen sie Sammelbilder entnehmen, das Gewicht einer Ritterrüstung erleben oder die Vielfalt von Schmetterlingen erfassen und ordnen können. Der ergänzende Kinderkatalog in passender Farbe ist ein kleines Album für die Sammelbilder, das mit verständlichen Texten, Abbildungen und Aufgaben die jungen Entdecker in der Ausstellung begleitet und anregt.

Die Aventis Foundation unterstützt die Kinderspur und den Kinderkatalog im Rahmen ihrer Kulturinitiative „eXperimente“, mit der sie außergewöhnliche Kulturprojekte im Rhein-Main-Gebiet fördert.

Das Konzept, eine Spur für junge Sammler zu legen, um sie für die Themen und Persönlichkeiten der Ausstellung zu begeistern, hat die Stiftung überzeugt. Die Spur führt die Kinder zu interaktiven und handlungsorientierten Lernstationen, an denen sie sich mit den Prinzipien des Sammelns, Ordnens und Präsentierens auseinandersetzen. Dadurch ist ein kreativer und einfühlsamer museumspädagogischer Ansatz entstanden, der Kinder und Jugendliche bei ihren Bedürfnissen abholt, um sie so an kulturelle Themen heranzuführen.